Home News & Aktuelles Skigebiete & Events Deutsche Senioren lassen Tiroler Pisten glühen

Deutsche Senioren lassen Tiroler Pisten glühen

Donnerstag, den 10. Januar 2008 um 08:13 Uhr
 Kramsach (TP/OTS) - Dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören, werden deutsche Senioren Skiathleten in Tirol unter Beweis stellen. Anfang Februar machen die Deutschen Senioren Master Meisterschaften in der Region Alpbachtal Seenland Station. Rund 170 Ski Rennläufer und Rennläuferinnen aus ganz Deutschland stehen in Reith im Alpbachtal am Start und werden vollen Kämpferwillen zeigen.

Voraussetzung zur Senioren-WM

Das zweitägige Rennen gilt als eines der wichtigsten Vorbereitungsrennen und Qualifikation für die Senioren Ski-WM, die Ende März 2008 in der Steiermark ausgetragen wird. Ab dem Jahrgang 1977 zeigen Frauen wie Männer ihr renntechnisches Talent und stellen bei den Seniorenmeisterschaften mit rasanten Talfahrten unter Beweis, dass es sich bei dieser Veranstaltung keineswegs um eine "Rentnerpartie" handelt. Der älteste Teilnehmer ist 85 Jahre alt und wird mit Sicherheit jungen Skispunden einiges an Tempo und Ausdauer vorlegen können.

Die drei Topfavoriten stehen fest

Jedes Jahr richtet ein anderer Skiclub aus Deutschland die Meisterschaften aus. Heuer obliegt diese Aufgabe dem Bayerischen Skiclub aus Schweitenkirchen. "Mit Günther Lang in der Gruppe A (30 bis 50 Jahre), Eberhard Schupp in der Gruppe B (ab 50 Jahre) und Marianne Hoffmann bei den Damen haben wir drei Topfavoriten, die bereits im letzten Jahr große Erfolge feierten" so der Organisator Sepp Grimps, der mit seinen 60 Jahren selbst an den Start gehen wird und immerhin mit einer Platzierung unter den besten fünf Rängen rechnet.

Globetrotter im Seniorenskizirkus

Am ersten Tag, dem 09. Februar beginnt der Slalom um 09.30 Uhr mit zwei Durchgängen am Reither Kogel. Am darauf folgenden Tag, dem 10. Februar erreichen die Meisterschaften beim Riesentorlauf ihren Höhepunkt. "Letztes Jahr hatten wir beim Riesentorlauf einen Mann Jahrgang 1923 dabei" informiert Grimps, der auf die ambitionierten Teilnehmerinnen verweist, die nahezu bei jedem Masterrennen rund um den Globus, sei es in Italien, der Schweiz oder in Kanada mit von der
Partie sind.

In gewohnt sportlicher Manier werden die Senioren dem Jugendkult die kalte Schulter zeigen und unter Beweis stellen, dass das Wort "Senioren" an diesen Tagen neu definiert werden muss.

Skikurs für Spätberufene mit Übernachtung ab 459 Euro

Für jene, die sich nicht so wagemutig wie die Senioren der Meisterschaften den Hang hinabstürzen, bietet das Pauschalpaket für spätberufene Skianfänger genau das Richtige. Als Besonderheit gilt
das Angebot im Alpbachtal, bei dem die komplette Skiausrüstung (Skianzug, Ski, Skischuhe und Stöcke) gestellt werden.

Pauschalpaket: Paktpreis in einer Frühstückspension ab 459 Euro pro Person, im Hotel/Gasthof ab 599 Euro pro Person. Im Preis sind folgende Leistungen enthalten: Sieben Übernachtungen mit Frühstück oder Halbpension, Sechs-Tagesskipass Alpbachtal (Alpbach, Kramsach, Reith), Sechs-Tage-Skiausrüstung, Fünf-Tages-Skikurs (täglich vier Stunden). Service vor Ort: Wer nach den ersten Übernachtungstagen an dem speziellen Anfängerhang in Kramsach höher hinaus will, kann mit dem Gratis-Skibus nach Alpbach fahren. Im Skigebiet Alpbachtal (600 bis 2100 Meter) stehen Skifahrern insgesamt 52 Pistenkilometer zur Verfügung.

 

Partner von Wintersportwelten.de

Werben auf Wintersport-Aktuell.deHier geht es zu den Partnern von Wintersportwelten.de. weiter

Werben auf Wintersportwelten.de

Werben auf Wintersport-Aktuell.de
Sie möchten sich oder Ihre Produkte auf Wintersportwelten.de präsentieren? Dann setzen Sie sich mit uns in Kontakt.