Home News & Aktuelles Skigebiete & Events Das ist heiß: Eine Nacht im Eis

Das ist heiß: Eine Nacht im Eis

Donnerstag, den 22. Januar 2009 um 11:53 Uhr
Innsbruck (TP/OTS) - Österreichs höchstgelegener Wintersportort Kühtai ist um eine Attraktion reicher: Hier, auf 2.020 Höhenmetern warten 14 Iglus auf Romantiker und Abenteuerlustige. Und dazu gibt es viel Spaß und Unterhaltung beim nächtlichen Schneeschuhwandern, Iglubauen oder beim Pistenspaß, der natürlich vor der Iglutür beginnt.

Innsbruck Tourismus Die Gaudi ist garantiert: Um 119 Euro pro Person übernachtet man im 4-er Iglu auf einem Luftbett mit kuscheliger Schaffellauflage und Winterschlafsack. Im Preis inbegriffen sind die ausführliche Begrüßung - Schnapserl, Tour durchs Igludorf - ein Abendessen im bequemen Aufenthaltsbereich, die Aufwärmrunde im Whirlpool sowie das ausgiebige Frühstück im Warmen.

Ganz schön romantisch ist die Nacht im Eis für Zwei. Im exklusiven 2-er Iglu zahlt man für das Übernachtungsangebot mit Abendessen, Frühstück, einer Flasche Prosecco 359 Euro (für 2 Personen). Dazu kann man noch diverse Aktivprogramme buchen. Wie wär's zum Beispiel mit einer Schneeschuhwanderung unterm Sternenhimmel oder einer nächtlichen Rodelpartie - Hüttenzauber inklusive? Oder man deckt sich gleich mit dem nötigen Know-how für zu Hause ein und meldet sich für den 6-stündigen Kurs im Iglubauen an.

Zur Abrundung dieses garantiert ungewöhnlichen Urlaubserlebnisses genießt man die Vorteile des Kühtaier Sportangebots. Dank der Höhenlage sind die Skipisten ohne Auto zu Fuß bequem erreichbar, so wie übrigens auch die Anreise zum Iglu-Village bequem und ganz einfach ist. Man fährt bis direkt vors Igludorf.

 

Partner von Wintersportwelten.de

Werben auf Wintersport-Aktuell.deHier geht es zu den Partnern von Wintersportwelten.de. weiter

Werben auf Wintersportwelten.de

Werben auf Wintersport-Aktuell.de
Sie möchten sich oder Ihre Produkte auf Wintersportwelten.de präsentieren? Dann setzen Sie sich mit uns in Kontakt.